Wenn Fremdkosten die Liquidität bedrohen

Ein leidiges Thema für Werbeagenturen jeder Art: Die Liquiditätsreserven der Agentur werden durch die Vorfinanzierung von Fremdkosten wie Fotoshootings, Videodrehs, etc. bedroht. Die Agentursoftware LEADING Job kann hier durch definierte Zwischenabrechnungen Abhilfe schaffen.

 

Geil, ein Fotoshootings auf Mallorca steht an. Nicht so geil: Sie bleiben auf den Fremdkosten für Fotograf, Models, Location, etc. solange sitzen, bis die Sujet plakatiert sind und Sie das Projekt mit dem Kunden abrechnen. Und Sie hören schon Ihre Liquiditätsreserven laut aufstöhnen angesichts der auf sie zukommenden Belastung.

Ein leidiges Thema für Agenturen jeder Art: Fremdkosten, die beim Work in Progress entstehen, werden erst vom Kunden beglichen, wenn das gesamte Projekt abgenommen wurde. Und wenn dann noch eine sagen wir lasche Zahlungsmoral dazu kommt, kann das erfahrungsgemäß schon mal ein paar Monate bis zu einem halben Jahr dauern.

Ist es Ihr Job, solche Fremdkosten bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag vorzufinanzieren? Und im schlimmsten Fall sogar mit teuren Krediten zu ermöglichen? Nein! Und hier kommt Qualiant mit der Agentursoftware LEADING Job gerade recht: Gemeinsam definieren wir, wie in Zukunft Fremdkosten verrechnet, Zahlungsziele festgelegt und Teilzahlungsregimes gemanagt werden können, um Ihnen einen größeren finanziellen Puffer zu verschaffen.

Holen Sie sich jetzt Ihr auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot für LEADING Job!