LEADING Job Release Note 20.1

Schon die neuen Features von LEADING Job entdeckt? Hier erfahren Sie, welche Funktionen wir im Jänner 2020 hinzugefügt oder aktualisiert haben.

In Periscope, der Webapplikation von LEADING Job, erfolgt jedes Update nur nach vorheriger Abstimmung mit dem Kunden. Sie können die neuen Features zuerst in Ihrer Test-Datenbank testen.

Allgemein

1. Umbuchen auf „nicht verrechenbar" bei Overhead-Kunden 

Irren ist menschlich. Und wenn ein Fehler bei der Bearbeitung von Positionen passiert ist, ist es ganz praktisch, wenn man einen einfachen Weg zur Problemlösung hat.

Es ist ab sofort möglich, Fremdleistungen und Medialeistungen in Jobs für Overhead-Kunden von „verrechenbar" auf „nicht verrechenbar" umzubuchen. Dies gilt sowohl für Periscope, als auch für den Desktop Client von LEADING Job.

Beispiele, wann diese neue Funktion hilfreich sein kann: 

  • Wenn eine Position versehentlich auf „verrechenbar" gesetzt wurde.
  • Wenn eine Position von einem anderen Kunden, bzw. Job übernommen/kopiert wurden, und dabei vergessen wurde, die Markierung der Checkbox „verrechenbar" zu entfernen.

Zurück zur Übersicht

2. Stammdaten: Änderung der zu erwartenden „Wochenarbeitszeit" auf „Tagesarbeitszeit"

Ab sofort können Sie die Arbeitszeiten von MitarbeiterInnen flexibler und ins Detail gehend planen. Besonders hilfreich ist das bei der Organisation von Teilzeitarbeitskräften, aber auch in Hinblick auf variable Anwesenheitszeiten.

Um eine viel genauere Abbildung der geplanten Arbeitszeiten für ihre Mitarbeiter zu ermöglichen, sowie ein konkreteres Reporting der geschriebenen Stunden zu ermöglichen, wurde das Feld für die „Wochenarbeitszeit" in mehrere Felder für „Tagesarbeitszeit" aufgeteilt. Es kann nun in den Agenturspezifischen Mitarbeiterdaten der Stammdaten für jeden Wochentag eine voraussichtliche Stundenanzahl hinterlegt werden.

  • Beispiel: Normalerweise arbeiten Ihre MitarbeiterInnen 40 Wochenstunden. Nun gibt es einen Teilzeitmitarbeiter, der 30 Stunden, verteilt auf Montag bis Donnerstag arbeiten soll. Das können Sie nun genau so als Voreinstellung eintragen.

Zurück zur Übersicht

Periscope - Allgemein

3. Neue Möglichkeit zur Nutzung einer Multi-Faktor-Authentisierung (MFA)

Die Sicherheit Ihrer Daten ist für Sie oberste Priorität? Für uns ebenso!

Um die Sicherheit von Periscope auszubauen, gibt es ab sofort die Möglichkeit zur Multi-Faktor-Authentisierung (MFA). Das ist besonders wichtig für Verbindungen außerhalb eines VPN-Tunnels.

Sie können die neue Funktion für jede/n MitarbeiterIn getrennt aktivieren, indem Sie ihre/seine Mitarbeiterdaten aufrufen. Im Karteikartenreiter „Allgemein" beim Abschnitt „Login erlauben" findet sich nun die neue Checkbox „Multi-Faktor-Authentisierung".

Ist die Checkbox markiert, und sind die Stammdaten des/der MitarbeiterIn gespeichert, so erhält diese/r nun bei der nächsten Anmeldung in Periscope das normale Login-Fenster, allerdings erweitert um ein das neue Feld für den „validation token".
Diesen erhält der/die MitarbeiterIn automatisch per E-Mail zugesandt:

Mit diesem „Token" kann man sich nun anmelden. Bis zum Ablauf (Voreinstellung) des Token kann man sich wie gewohnt mit User Code und Passwort einloggen.

In den Systemeinstellungen (Abschnitt „Login") gibt es nun eine neue Einstellung, die es lokalen Administratoren erlaubt festzulegen, wieviele Tage Tokens aktiv bleiben sollen:

Beim ersten Loginversuch nach Ablauf des aktuellen Token erhält der/die MitarbeiterIn wiederum autormatisch einen neuen Token per E-Mail.

Wichtig: Wenn Sie Periscope für den Zugriff übers Internet aktivieren wollen, so kontaktieren sie vorab unser Support Team: job.support@qualiant.at 

Zurück zur Übersicht

4.  Zu anderem Benutzer wechseln"-Link verschoben (nur für lokale Admins) 

Sie sind der lokale Administrator? Dann haben wir hier interessante Neugkeiten für Sie:

Die Funktion „Zu anderem Benutzer wechseln", die ausschließlich für Administratoren, sowie für Mitarbeiter des Qualiant Support Teams zur Verfügung steht, wurde aus der Sektion „Administration" in das allgemeine Fenster der User-Information verschoben:

 

Zurück zur Übersicht

Periscope - Zeiterfassung

5. Grundlegende Überarbeitung der Verwaltung der Joblist für die Zeiterfassung

Ihre Jobliste in der Zeiterfassung wird länger und länger? Sie verlieren den Überblick?

Finden sie mit unserem neuesten Feature zurück zu mehr Übersichtlichkeit.

Periscope wird Sie nun proaktiv fragen, ob Ihre Jobs aufgeräumt und in Hinkunft automatisch verwaltet werden sollen. Die Frage erscheint automatisch beim ersten Besuch der Zeiterfassung nach einem Update.
 Wenn Sie wollen, daß Periscope das tut, so klicken Sie bitte auf „Ja":

Stimmen Sie zu, so räumt Periscope die Liste Ihrer Jobs in der Zeiterfassung automatisch auf, und zwar per Default alle Jobs, die in den letzten 60 Tagen in Verwendung waren, und/oder bis zu einem (Fenster-) Maximum von 25 Jobs.

Hatten Sie 40 Jobs innerhalb der letzten 60 Tage in Verwendung, so werden natürlich auch diese noch angezeigt (unabhängig von der 25er-Einstellung).

Diese beiden Werte können von jeder/m MitarbeiterIn selbst in den Benutzereinstellungen gesetzt werden. An gleicher Stelle können Sie die automatische Verwaltung auch jederzeit selbst aktivieren, sofern Sie beim ersten Mal auf „Nein" geklickt haben:

Zurück zur Übersicht

6. Neue Methode zum Hinzufügen von Jobs zur Zeiterfassung 

Keine Lust mehr beim Hinzufügen von Jobs die Seite wechseln zu müssen?

Wir haben hierbei den Komfort deutlich erhöht und die Anzeigeoptionen der wöchentlichen Zeiterfassung um die neue Schaltfläche „Job hinzufügen" erweitert:

Ab sofort ist es möglich, hier aus drei verschiedenen Kriterien auszuwählen:

  1. Textsuche: Hiermit suchen Sie direkt nach Teilen eines Jobnamens. Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste der in Frage kommenden Jobs.
  2. Kampagne-Auswahl: Oder Sie selektieren nach der bekannten Kampagnen-Auswahl.
  3. Zuletzt verwendete Jobs: Die dritte Möglichkeit reduziert die Liste ihrer Jobs manuell auf die zuletzt in Verwendung befindlichen Jobs (wie in Punkt 5 dieser Release Note beschrieben).

Die neue Option findet sich ebenso bei den „Favoriten" der „Stoppuhr".

Die alte Seite mit den Job-Favoriten (also die vorherige Auswahlseite von Jobs für die Zeiterfassung) wurde entfernt.

Zurück zur Übersicht

Periscope - Job

7. Neue Spalte „Stunden detailliert VK hypothetisch"

Was Sie schon immer über die Stunden auf Ihren Jobs wissen wollten, aber nie zu fragen wagten:

Um einen besseren Überblick und eine Möglichkeit zum direkten Vergleich zwischen den „geplanten/budgetierten/angebotenen" Stunden und dem „hypothetischen" VK aller bereits geschriebenen Stunden zu erreichen, wurde diese neue Spalte erstellt. So haben Sie einen Überblick unabhängig davon, ob Leistungen als verrechenbar oder nicht verrechenbar auf die Stundenleistung geschrieben wurden.

Die Spalte heißt „Stunden det. VK hypothetisch", und kann in der Liste der Positionen eines Jobs sowohl in Periscope, als auch in der Desktop Applikation von LEADING Job jederzeit zur Anzeige ausgewählt werden:

Zurück zur Übersicht

8. Neue Spalten für Einkaufspreise von Stunden- und Fremd-/Medialeistungen 

Ihre KollegInnen aus Finanzen und Controlling werden glücklich sein, Kosten nun noch detaillierter sehen zu können.

In früheren Versionen war es nur möglich, die angefallenen (echten) Kosten kombiniert in einer Spalte zu sehen. Angezeigt wurden also nur geschriebene Stunden, multpliziert mit dem jeweiligen internen Stundensatz + Wert aller Fremd- und Medialeistungen, sofern sich diese bereits in einer freigegebenen ER befanden.

Wir haben nun zwei zusätzlich verfügbare Spalten erstellt (Liste der Jobs – Kopfebene), welche die beiden Werte der Stunden, sowie der zugekauften Leistungen getrennt voneinander darstellen.

Dies sollte zu einem deutlich besseren Überblick über die angefallenen Kosten führen:

Zurück zur Übersicht

Periscope - Projekt- und Ressourcenmanagement

9. Checkbox „kann gestartet werden" wurde umbenannt und Verhalten umgekehrt

Wir haben die Checkbox „kann gestartet werden" zu „alle Tasks anzeigen" umbenannt.

Die Checkbox findet sich im Periscope Widget „Aktuelle Aufgaben".

  • Das bisherige Verhalten der Checkbox: Wenn markiert, wurde die Liste auf alle Tasks verkürzt, die gestartet werden können.
  • Das neue Verhalten der Checkbox: Wenn markiert, wird die Liste auf alle Tasks erweitert, unabhängig davon, ob diese gestartet werden können oder nicht:

Zurück zur Übersicht

 

Kontakt zum LEADING Job Support

Sie haben Fragen zur aktuellen Release Note? Sie haben einen Bug in der aktuellen Version entdeckt? Reden Sie mit uns! Hier ist Ihr direkter Draht zum LEADING Job Support:

+43 1 503 6644

job.support@qualiant.at

_______________________________________

Dieses Dokument versteht sich als unverbindliche Kundeninformation. Es lassen sich daraus weder Garantien noch Verpflichtungen ableiten.
Die enthaltenen Themen behandeln den aktuellen Stand der Software zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Spätere Änderungen sind nicht ausgeschlossen.
Der Inhalt darf nicht als Teil der Lizenzvereinbarung verstanden werden. Qualiant Software kann keinerlei Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes übernehmen.